Osternacht

Proprium

Wochenspruch

Christus spricht: Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle. (Offb 1,18)

Predigtjahrgänge

  1. 1 Thess 4,13-18
  2. 2 Tim 2,8-13
  3. Mt 28,1-10 (EV)
  4. Kol 3,1-4 (EP)
  5. Jes 26,13-14(15-18)19 (AT)
  6. Joh 5,19-21

Lieder des Tages

  • EG 98 Korn, das in die Erde
  • EG 99 Christ ist erstanden

Wochenpsalm

Ps 118,14-24

Liturgische Farbe

Weiß

Gebete

  • Kyrie, Gloria, Tagesgebet

    Hinführung zum Kyrie

    Gott, es ist noch dunkel.

    Kurze Stille

    Noch sehe ich kein Licht.

    Kurze Stille

    Noch bist du fern.

    Kurze Stille

    Herr, erbarme dich.

    Hinführung zum Gloria

    Jetzt ist es noch dunkel.
    Gott aber hat euch berufen von der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht.
    (1 Petr 2,9)

    Tagesgebet

    Gott, du lässt es Licht werden.
    Du schaffst neues Leben aus dem Nichts.
    Ich bitte dich:
    Hol mich heraus aus dem, was mich gefangen nimmt.
    Mach mich frei.
    Ich will leben.
    Durch deinen Sohn, der mit dir und dem Heiligen Geist
    lebt und regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit.

  • Eingangsgebet für die einfache Form

    Gott, es ist noch dunkel.
    Noch sehen wir kein Licht.
    Noch scheinst du fern.
    Aber du lässt es Licht werden.
    Am ersten Tag der Schöpfung.
    Am allerersten Ostermorgen.
    Und jetzt – heute und hier.
    Hol uns heraus aus dem, was uns gefangen nimmt.
    Ruf uns ins Leben.
    Das bitten wir dich.
    Denn du schafft neues Leben von Ewigkeit zu Ewigkeit.

  • Fürbitten

    Gott, du bringst Licht ins Dunkel.
    Du machst das Leben neu.
    Du befreist.
    Und doch:
    Viele von uns haben mehr Dunkelheit als Licht in ihrem Leben.
    Viele wissen nicht weiter.

    An diesem Ostermorgen legen wir dir ans Herz:
    die Sterbenden und ihre Angehörigen.

    Kurze Stille

    Wir rufen: Erbarme dich, Gott

    Wir legen dir ans Herz:
    die Menschen in Gefangenschaft.

    Kurze Stille

    Wir rufen: Erbarme dich, Gott

    Wir legen dir ans Herz:
    die Menschen, die Gewalt in ihren Familien erleben.

    Kurze Stille

    Wir rufen: Erbarme dich, Gott

    Wir legen dir ans Herz:
    die Menschen ohne Hoffnung, die keine Zukunft für sich sehen.

    Kurze Stille

    Wir rufen: Erbarme dich, Gott

    Wir legen dir ans Herz:
    die Menschen, die ein Licht für andere sind.

    Kurze Stille

    Wir rufen: Erbarme dich, Gott

    In der Stille bringen wir die Menschen vor dich, die uns heute besonders am Herzen liegen.

    Stille

    Wir rufen: Erbarme dich, Gott

    Durchbrich unsere Nacht!
    Führ uns ins Licht!
    An diesem Ostermorgen und an allen Tagen.

Liedvorschläge

  • Eingangslied und Vorschläge zu den Predigtjahrgängen

    Eingangslied

    EG 97 Holz auf Jesu Schulter
    EG-HN 557 Ein Licht geht uns auf in der Dunkelheit

    Vorschläge zu den Predigtjahrgängen

    I: 1 Thess 4,13-18
    EG 526 Jesus, meine Zuversicht
    EG-HN 652 Christus spricht: Ich bin die Auferstehung

    II: 2 Tim 2,8-13
    EG 112 Auf, auf, mein Herz, mit Freuden
    EG 405 Halt im Gedächtnis Jesus Christ

    III: Mt 28,1-10 (EV)
    EG 105 Erstanden ist der heilig Christ
    EG 114 Wach auf, mein Herz, die Nacht ist hin
    EG-HN 551 Seht, der Stein ist weggerückt
    MKL 1, 113 Als Jesus gestorben war
    MKL 2, Nr. 36 Gestorben, begraben
    MKL 2, Nr. 51 Himmel und Erde tanzen in uns

    IV: Kol 3,1-4 (EP)
    EG 108 Mit Freuden zart
    EG-HN 549 Trachtet nach dem, was droben ist (Kanon)

    V: Jes 26,13-14(15-18)19 (AT)
    EG-HN 550 Das könnte den Herren der Welt ja so passen
    EG+ 19 Wir stehen im Morgen

    VI: Joh 5,19-21
    EG 106 Erschienen ist der herrlich Tag
    EG-HN 552 Einer ist unser Leben